Evert       Äther - Physik   und   -Philosophie
08. Etwas in Bewegung Umfassende Dokumentation zur Ursubstanz allen Seins
08.01. Einführung Ausgangspunkte und Zielsetzung
08.02. Definition des Äthers Exakte Benennung der physikalischen Eigenschaften der Ur-Substanz allen Seins
08.03. Abgrenzungen Konsequenzen und Differenzen zum herkömmlichen physikalischen Verständnis
08.04. Bewegungs-Möglichkeit Teilchen können sich fast beliebig bewegen, nicht aber der Äther selbst
08.05. Bewegungs-Notwendigkeit Im Äther selbst sind zwangsweise nur wenige Bewegungsmuster möglich
08.06. Reale und scheinbare Bewegung Versetztes Schwingen ergibt die Erscheinung umlaufender Wellenbewegung, von Rotation bzw. Spin
08.07. Ausgleichs-Bewegung Das mittig weiträumige Schwingen erfordert Ausgleichs-Bewegungen zum umgebenden Freien Äther
08.08. Bahnen mit Schlag Überlagerung von zwei Kreisbewegungen ergibt immer ungleichförmige Bewegungsabläufe
08.09. All-Druck Der Freie Äther wirkt konzentrierend und konservierend auf Einheiten Gebunden Äthers
08.10. Milchstrasse und Sonnensystem Freier Äther komprimiert auch Galaxien, woraus Spiralarme und gegenläufig drehende Wirbel resultieren
08.11. Sonnensystem und Sonne Bewegungen der Ekliptik, Antrieb der Planeten
08.12. Rosettenbahnen auf Kugelhüllen Bewegungsmuster auf schalenförmigen Oberflächen, Grundlagen für nachfolgende Kapitel
08.13. Äther-Modell der Atome Aufbau der Atome, Schalen und Kern, Kernkräfte und Atomkraft, Masse und Trägheit, neue Weltsicht
08.14. Flächen, Röhren, Membranen Zusätzliche und sehr bedeutsame Bewegungsmuster des Äthers zur Bildung flächiger und runder Objekte
08.15. Normale und paranormale Erscheinungen Blitz und Sonnenwind, Megalith-Technology, Ufo-Material und -Antrieb, Gravitation und Levitation, Biologische Membranen und Lebens-Energie, Mental-Körper und Chakras, Seele und Verstand, Unterbewußtsein und Bauchgefühl
08.16. Wesen der Gravitation
und Aufbau der Erde
Jeder Himmelskörper hat eine individuelle Gravition, nur wirksam im nahen Umfeld mit variabler Stärke. Der Äther zwischen den Atomen bestimmt die Schichtung der Erde, diese wiederum ihre Temperatur und Wärme-Abstrahlung.
08.17. Äther-Wirbel der Erde Mond und Gezeiten, irdisches Magnetfeld und der ultimative Beweis für die Existenz des Äthers: geostationäre Satelliten
08.18. Äther-Physik der Sonne Aufbau und Prozesse dieser losen Ansammlung von Gas-Partikeln - aus völlig neuer Sicht
08.19. Typologie der Äther-Bewegungsmuster Warum welche Art von Bewegung im lückenlosen Äther auftreten können bzw. müssen
08.20. Äther-Wirbel der Gas-Planeten Großer Roter Fleck des Jupiter, Ring des Saturn, rückwärts-drehende Monde - wie sind solch ´unmögliche´ Vorgänge zu erklären
08.21. Zusammenfassung Hundert Phänomene und offene physikalische Fragen, die nur durch die Existenz eines lückenlosen Äthers zu erklären sind
08.22. Das Tanzen
der Satelliten
Der Beweis ist erbracht: es gibt keine universale Gravitation! Himmelskörper driften in Äther-Whirlpools. Satelliten auf polaren Orbits werden vom ´Äther-Wind´ verblasen
Äther -Physik und -Philosophie - Haupt-Verzeichnis